Willkommen bei Green Bubble!
Wählen Sie Ihre Sprache
Nederlands
Deutsch
English
Français
In welches Land können wir Artikel versenden?
Niederlande
Germany
Belgium
France
  • Schnelle Lieferung
  • Spezialist für Zimmerpflanzen
  • Lieferung frisch vom Züchter

Bananenpflanze (Musa)

Die Bananenpflanze oder Bananenstaude, auch bekannt als Musa, ist eine echte tropische Zimmerpflanze. Diese beliebte Zimmerpflanze ist heutzutage überall zu finden und ist mit ihren großen Blättern ein echter Blickfang in Ihrem Zuhause.

Whatsapp mit unserem Persönlicher Plantshopper

Persönlicher Plantshopper

10 Produkte


Gesehen 10 der 10 Produkte

Tropische Bananenpflanze für zu Hause

Die Bananenpflanze, auch Musa genannt, ist ein echter tropischer Blickfang für die Wohnung. Mit ihren üppigen, großen Blättern verleiht diese Zimmerpflanze jedem Interieur einen exotischen Touch.

Ist die Bananenpflanze giftig?

Gute Nachrichten: Die Bananenpflanze ist nicht giftig! Daher ist sie die ideale Zimmerpflanze, die Sie bedenkenlos überall in Ihrer Wohnung aufstellen können. Genießen Sie dieses grüne Juwel, ohne sich Gedanken über eine mögliche Giftigkeit machen zu müssen

Reinigen Bananenbäume die Luft?

Neben ihrem bezaubernden tropischen Aussehen zeichnet sich die Bananenpflanze auch durch ihre luftreinigende Wirkung aus. Die Pflanze trägt dazu bei, die Luftqualität in Ihrem Raum zu verbessern. Eine Win-win-Situation also!

Woher stammt die Musa ursprünglich?

Die Musa stammt ursprünglich aus den tropischen Regionen rund um den Äquator. Heute ist diese Zimmerpflanze in Südostasien beheimatet, insbesondere in Ländern wie Indien, Malaysia, den Philippinen und Teilen Nordaustraliens. Dort gedeiht die Bananenpflanze in einem feuchten und warmen Klima. Hier kann sie bis zu 10 Meter hoch werden! Aber keine Sorge. In Ihrem Wohnzimmer wird sich die Bananenpflanze eher unauffällig verhalten.

Wachsen Bananen an meiner Bananenpflanze?

Eine Musa trägt nicht umsonst den Namen ‚Bananenpflanze‘. Auch die Bananen, die Sie im Supermarkt finden, stammen von einer Bananenpflanze mit echten Bananen. In seltenen Fällen ist es möglich, dass Ihre blühende Zimmerpflanze tatsächlich Bananen produziert, aber das erfordert eine außergewöhnlich gute Pflege und viel Liebe. Auch Geduld ist gefragt, denn es dauert durchschnittlich fünf Jahre, bis die Musa-Pflanze zu blühen beginnt. Außerdem muss die Bananenpflanze eine bestimmte Höhe erreichen, mindestens drei Meter, bevor sie blüht. Zudem blüht die Bananenpflanze nur, wenn sie genügend Licht und Wasser bekommt. Wenn man sich also fünf Jahre lang liebevoll um die Bananenstaude kümmert, kann es durchaus sein, dass an der Pflanze Bananen wachsen. Die Banane entpuppt sich dann als Blüte der Bananenpflanze.

Dabei ist jedoch zu beachten: Wer eine Banane pflanzt, bekommt keinen neuen Bananenbaum. Das Endergebnis ist eher ein enttäuschender brauner Haufen.

Die Pflege der Bananenpflanze

Die Bananenpflanze ist eine sehr pflegeintensive Pflanze, die nicht für Anfänger geeignet ist. Vergewissern Sie sich, dass Sie gut informiert sind, die richtigen Tipps erhalten und Ihrer Pflanze viel Liebe und Aufmerksamkeit schenken, damit Sie möglichst lange Freude an ihr haben.

Der beste Standort für Ihre Musa

Ein gut gewählter Standort ist für die Bananenpflanze von entscheidender Bedeutung. Der ideale Standort für die Bananenstaude ist ein sonniger Platz. Diese tropische Zimmerpflanze gedeiht am besten, wenn sie genügend Licht bekommt. Bekommt Ihre Musa zu wenig Licht, werden alte Blätter nicht durch neue ersetzt, was die Schönheit der Pflanze beeinträchtigen kann.

Kurzum, die Bananenpflanze ist ein echter Sonnenanbeter und gedeiht am besten bei sonnigen Temperaturen.

Bewässerung der Bananenpflanze

Die aus den Tropen stammende Bananenpflanze ist ein echter Wasserfreund. Geben Sie Ihrer Bananenpflanze mindestens einmal pro Woche ausreichend Wasser, aber achten Sie darauf, dass die Wurzeln nicht ständig im Wasser stehen. Dies könnte zu Verfärbungen und schließlich sogar zu Wurzelfäule führen.

Sorgen Sie dafür, dass die Erde um die Wurzeln der Bananenpflanze feucht bleibt, damit sie nicht austrocknet. Wie viel Wasser Sie geben müssen, ist von Pflanze zu Pflanze unterschiedlich. Eine gute Methode, um zu überprüfen, ob Ihre Bananenpflanze Wasser braucht, ist den Finger in die Erde zu stecken. So können Sie fühlen, ob die Erde in der Nähe der Wurzeln noch feucht genug ist. Wenn nicht, gießen Sie Ihre Bananenpflanze ein wenig. Wurde die Pflanze schon einmal umgetopft? Dann reicht die Messung mit den Fingern nicht mehr aus und wir empfehlen Ihnen, einen Feuchtigkeitsmesser zu verwenden.

Die Musa freut sich außerdem, wenn sie regelmäßig besprüht wird. In den Tropen ist die Luftfeuchtigkeit hoch und die Bananenpflanze genießt es, wenn sie ein- bis zweimal im Monat besprüht wird. Das geht ganz einfach mit einem normalen Pflanzensprüher. Die winzigen Wassertröpfchen helfen, das frische, grüne Aussehen der Bananenpflanze zu erhalten. Das Besprühen unter den Blättern verringert auch die Gefahr von Schädlingsbefall.

Nahrung für die Bananenpflanze

In der Anfangsphase versorgt die vorhandene Erde die Bananenpflanze ausreichend mit Nährstoffen, aber nach einigen Monaten ist es ratsam, zusätzliche Pflanzennahrung zu verabreichen. Die Düngung ist vor allem im Frühjahr wichtig, wenn die Bananenpflanze zusätzliche Energie benötigt! Im Winter braucht die Musa keine zusätzlichen Nährstoffe, da sie dann ruht.

Umtopfen der Bananenpflanze

Möchten Sie Ihre Bananenpflanze umtopfen? Wenn die Bananenpflanze schnell wächst und zu groß für ihren derzeitigen Topf wird, ist es eine gute Idee, ihr etwas mehr Platz zu geben. Machen Sie das am besten im Frühjahr, denn dann erholt sich die Pflanze am schnellsten. Lesen Sie mehr über das Umtopfen Ihrer Zimmerpflanze.

Zurückschneiden und Vermehren der Bananenpflanze

Das Zurückschneiden der Musa ist relativ einfach. Es ist normal, dass eine lebende Bananenpflanze hier und da einige gelbe und braune Flecken aufweist. In solchen Fällen ist es jedoch nicht notwendig, die Blätter sofort zurückzuschneiden, da dies zum natürlichen, üppigen Charakter der Bananenpflanze beiträgt.

Das Wachstum der Musa erfolgt vom Inneren des Stammes her, wobei die älteren Blätter an der Seite zum Vorschein kommen. Diese alten Blätter können bedenkenlos abgeschnitten werden. Schneiden Sie sie so nah wie möglich am Stamm ab, das fördert die Gesundheit der Pflanze und erhält ihr attraktives Aussehen.

Die Vermehrung der Bananenpflanze ist vor allem im Frühjahr sinnvoll. Wenn neben der ‚Mutterpflanze‘ viele Jungpflanzen wachsen, können diese viel Energie verbrauchen. Darum ist es wichtig, diese Stecklinge zu entfernen, wenn sie etwa 25 cm groß sind. Verwenden Sie dazu eine scharfe Gartenschere oder ein scharfes Messer und schneiden Sie den Steckling vollständig aus der Erde. Setzen Sie den neuen Steckling in einen Topf mit frischer Erde und halten Sie ihn an einem sonnigen Platz feucht. So hat der Steckling die besten Chancen, gesund zu wachsen.

Was tun bei Krankheiten und Schädlingen?

Leider können auch Bananenpflanzen wie alle Zimmerpflanzen von Krankheiten oder Schädlingen befallen werden. Nachfolgend finden Sie die häufigsten Schädlinge und die besten Tipps zu ihrer Bekämpfung.

Wurzelfäule 

Wurzelfäule kann auftreten, wenn zu viel gegossen wird und das Wasser an den Wurzeln verbleibt. Die Pflanze kann dies nicht verkraften, und die Wurzeln werden weich und faulen. Leider lässt sich Wurzelfäule nur schwer rückgängig machen. Deshalb ist es wichtig, mit übermäßigem Gießen vorsichtig zu sein. Vermeiden Sie übermäßiges Gießen, um die Gesundheit der Pflanzen zu erhalten.

Schildläuse 

Schildläuse gehören zu den am weitesten verbreiteten Schädlingen und können leider auch Ihre tropische Bananenpflanze befallen. Schildläuse werden mit Kleidung und vom Wind übertragen. Pflanzen in der Nähe von Türen und Fenstern sind daher besonders anfällig.

Glücklicherweise lassen sich Schildläuse leicht entfernen, indem man sie mit einem feuchten Tuch abwischt. Achten Sie nur darauf, dass Sie alle Schildläuse erwischen. Wenn Sie die Schildläuse nicht sofort entfernen, können sie die Pflanze beschädigen und das sollte natürlich verhindert werden. Eine schnelle Reaktion auf diesen Schädling kann zur Erhaltung der Gesundheit Ihrer Musa beitragen.

Spinnmilben 

Spinnmilben sind kleine, rote oder braune Milben, die wie kleine Spinnen aussehen. Man erkennt sie an den kleinen Netzen auf den Blättern Ihrer Pflanze. Wenn Ihre Musa von Spinnmilben gequält wird, sollten Sie sie unter der Dusche gründlich abspülen und mit einem Schädlingsbekämpfungsmittel behandeln. Das hilft, die Spinnmilben wirksam zu entfernen und eine weitere Ausbreitung zu verhindern. So bleibt Ihre Pflanze gesund und frei von den lästigen Spinnmilben.

Das Sortiment an Bananenpflanzen bei Green Bubble

Wenn Sie eine Bananenpflanze kaufen, möchten Sie immer die gesündeste und schönste Version. Bei Green Bubble setzen wir uns täglich dafür ein, nur Pflanzen von höchster Qualität anzubieten. Alle Pflanzen, die wir verkaufen, kommen direkt vom Züchter und sind daher immer frisch. Für die beste Qualität von Bananenpflanzen ist Green Bubble die ideale Wahl!

Nichts macht uns glücklicher als ein zufriedener Kunde mit einer gesunden Pflanze. Möchten Sie eine Bananenpflanze kaufen, haben aber keine Lust, in ein Geschäft zu gehen? 

Bei Green Bubble können Sie alle Ihre Zimmerpflanzen bequem online bestellen. So müssen Sie nie wieder schwere Pflanzen schleppen. Außerdem bieten wir Ihnen die Möglichkeit, unseren Personal Plantshopper zu nutzen, mit dem Sie Ihre Wunschpflanze per WhatsApp auswählen können. So wird der Kauf Ihrer Musa ein Leichtes!

anmelden

Passwort vergessen?

  • Alle Ihre Bestellungen und Rücksendungen an einem Ort
  • Der Bestellvorgang ist noch schneller
  • Ihr Einkaufswagen wird immer und überall gespeichert

vergleichen0